forstware : Forsteinrichtungsdatenbanken Versionsinfo
forstware : logo
forstware : Forsteinrichtungsdatenbanken Versionsinfo

Versionsinfo: Beschreibung der neuesten Änderungen ( März / 2018 )


Thema Version Neuerungen
Version 5.97/5.33 FE-DB/INV-DB März 2018
INV-DB 5.33 Automatisiertes Speichern der Daten der Aufnahmetrupps auf externen Server / Status Anzeige
Version 5.967/5.28 FE-DB/INV-DB April 2017
INV-DB 5.28 Viele kleinere Verbesserungen, Beispiel für Totholz Auswertung (liegend/stehend)
INV-DB 5.967 Anzeige Auswertunge und Forsteinrichtungskarten in GeoMail
Version 5.92/5.23 FE-DB/INV-DB April 2014
INV-DB 5.23 Anzeige von Totholz im Lagebild und unterdrücken der Baumnummer konfigurierbar
Version 5.92/5.21 FE-DB/INV-DB Oktober 2013
INV-DB 5.21 Korrektur der Baumart von alt Aufnahmen (z.B. nach Erweiterung des Baumartenschlüssels)
FE-DB/INV-DB 5.91/5.2 Neu erstellt mit neuestem Microsoft-Compiler (VS 2012)
Version 5.91/5.1 FE-DB/INV-DB Mai 2013
FE-DB 5.91 Reports im Batch erstellen: Zusammenfassung aller Postscript Dateien in eine Adobe-PDF Datei
INV-DB 5.1 Vorfüllen Folgeaufnahme: Waldrand-Faktor und Aufnahmedatum konfigurierbar
INV-DB 5.0 Plausi-Check Meldungen optional in Excel ausgebbar
Version 5.8/4.999 FE-DB/INV-DB Oktober 2012
INV-DB 4.999 Visualisierung der Proben: Folgefarbe für 2.tes Jahr spezifierbar
INV-DB 4.997 Excel Ausgabe im Batch ohne auswertungs-spezifische Vorlagen

Version 5.76/4.993 FE-DB/INV-DB August 2008 bis November 2010
INV-DB 4.993 GIS Funktionalität erweitert, GIS-Import, Borderpan, Ausschnitt um geladene Punkte beim Starten, ...
FE-DB 5.76 Speichern der Daten in MS-Sql Server (Option fuer NDS, NRW und Saarland Version)
FE-DB 5.65 FE-DB als Service, d.h. Anzeige von Berichten und Reports aus anderen Programmen heraus (GeoMail oder Webservice)

Version 5.4/4.936 FE-DB/INV-DB Mai 2007 bis August 2008
INV-DB 4.936 Behandlung von Totholz bei Zuwachsberechnung
FE-DB 5.4 Folienbearbeitung
INV-DB 4.934 Vorrat bis zum Kronenansatz berechnen
INV-DB 4.933 Waldrandstichprobengewichtung erweitert
Zuwachsauswertung, wenn Sortiermerkmal eines Baumes zwischen Zeitpunkt A und B wechselt
INV-DB 4.932 Totholz liegend eingeführt
INV-DB Schweiz 4.93 BHD-Tarif nach Schmidt/Haas/Vogel
INV-DB 4.93 Server: Stichproben ohne Kluppliste mitsenden.
INV-DB 4.92 Stammzahlberechnung und Stammzahlzuwachs erweitert
INV-DB 4.91 Zielvariablen für Zuwachsauswertungen: Bedingung muss für beide Aufnahmejahre greifen.
INV-DB OBF 4.9 Anpassungen der Menues für Folgeinventuren
INV-DB Schweiz 4.9 Vorberechnung bei Tarifbenutzung erweitert
INV-DB 4.89 Dialog für SQL-Statements zum Holen von Daten vom Server.
FE-DB/INV-DB 5.2/4.88 Plausibilitätscheck BHD/Höhe und Alter/BHD ausschaltbar
Excel-Macrofunktionen auch mit der deutschen Excel-Version
FE-BD/INV-DB 5.1/4.87 Definierbare Auswertungen mit Excel-Vorlagen (Macros)
INV-DB 4.86 Middleware (xmlBlaster): Speichern von Aufnahmen - Umstellung von char auf varchar
Folgeinventur: Kluppliste neuer Stichprobe kann auch aus der vorletzten Aufnahme gefüllt werden
FE-DB 5.0 Modifiziertes Vollzugs-Menue
INV-DB 4.85 Menue 'Datenbankverwaltung-Datensatz an SQL-Server senden' modifiziert
INV-DB 4.84 Neue Zielvariablen für Nutzung und Stichprobenfehlerbei Zeitpunkt A und B
Neue Menuepunkte unter GPS-Funktion, Richtung NP von Mausklick, GPS An/Aus
INV-DB 4.83 Nutzungsberechnung, Distanzanzeige zum nächsten Punkt in GON, Fixpunktanzeige
INV-DB 4.82 Zielvariablen für Stammzahlzunahme
INV-DB 4.81 View-Bar mit GPS-Info und Distanz
INV-DB 4.8 GIS-Import aus Verzeichnis, Shape-Import und -Export, Raster-Import

Version 4.46-4.8 INV-DB Sept. 2006 bis Mai 2007
INV-DB 4.8 Visualisierung: Bedienung via Symbolleiste am oberen Bildschirmrand
INV-DB 4.6 GPS-Anbindung: Distanzmessung zum nächsten Stichprobenpunkt, Satelliteninformation.
Version 4.92/4.46 FE-DB/INV-DB Mai bis September 2006
FE-DB 4.7 Die Installierte Excel Version wird automatisch erkannt.
INV-DB 4.46 Selektives Einlesen ASCII, analog jetzt auch aus dBase.
INV-DB VIEW 4.46 Kontextmenue mit Aktive Aufleger, Aufleger-Info, Objekt-Info
FE-DB VIEW 4.7 Verschneidung funktioniert auch mit Punktauflegern
Verbesserter Dialog zur Anzeige der Kartendefinition
FE-DB HESSEN 4.7 Vor und Endnutzung kann jetzt auch in EFM eingegeben werden.
Einlesen ALB Hessen in Flurstücksverwaltung
Version 4.7/ 4.43 FE-DB/INV-DB Februar bis Mai 2006
FE-DB 4.6 In der Maske für Schicht- und Baumartenzeilen kann der Bestand nun durch Klick auf die Karte gewechselt werden.
FE-DB 4.6 Aus dem GIS-Toolbar (FeViewBar) kann die Business Grafik-Anzeige (Torten) gewählt werden.
FE-DB 4.6 Zwischen Beständen in Bestandesunterflächen- und Massnahmentext-Masken kann geblättert werden (ohne dass dafür die Maske verlassen werden muß).
INV-DB 4.291 Englisches Handbuch der INV-DB verfügbar.
FE-DB 4.0 Verbesserte Menueführung bei Verschneidung über die rechte Maustaste.
FE-DB 4.0 FE-DB Visualisierung: Verschneidung funktioniert jetzt auch, wenn der Bestandesaufleger nicht der aktive ist.
Version 4.0 Januar bis März 2005
INV-DB Schweiz 3.996 Stammzahlenrundung >100 auf 100 und Berücksichtigung konzentrischer Kreise bei Mittelung. Erweiterter Plausibilitätscheck.
FE-DB/INV-DB 3.996 Ausschnittsbestimmung bei geographischer Anzeige über SQL-Abfrage möglich.
FE-DB View 3.996 Themenwahl: der aktive Aufleger wird mit angezeigt.
Druck von thematischen Karten funktioniert wieder.
Feste Maßstäbe sind wählbar.
Ablage der Karte optional in ein vorgebbares Verzeichnis möglich.
Toolbar Tk überarbeitet.
Selektives Einlesen mit absoluten Pfadangaben.
Version 3.996 Juni bis Oktober 2004
FE-DB/INV-DB 3.992 Neue direkte SQL-Abfragemöglichkeit nach aktuellem Datum und aktuellem Jahr.
SQL-Abfrage: in "wenn-Zeile" Laden und Speichern der Eingabe möglich und Feld GIS-B wieder aktiviert.
Version 3.992 April bis Mai 2004
INV-DB 3.99 Volumenberechnung und Behandlung von Lücken überarbeitet.
Englische Version vorhanden. Handbuch INV-DB auf Englisch in Vorbereitung.
Version 3.99 Februar bis März 2004
FE-DB/INV-DB Excel Ausgaben 3.988 Unterstützung jetzt auch für Excel XP (2002 und 2003), Excel Ausgabe wird jetzt auch im Reportgenerator (pdf's) unterstützt.
FE-DB/FE-VIEW Verschneidung 3.988 Verschneidung berücksichtigt jetzt auch Folien.
Menue zur Auswahl der Verschneidungspartner.
Es funktionieren jetzt zusätzlich zu Fläche x Fläche
Fläche x Linie
Fläche x Punkte
INV-DB
Verbesserte Lagebilder
3.988 Bei Folgeinventuren werden die Baumscheiben der noch existierenden Bäme werden durch einen farbig gefüllten Kreis dargestellt, abgestorbene oder als genutzt markierte werden nur durch eine farbige Kreislinie ohne Füllung dargestellt. Einwüchse sind durch ein kleines 'e' markiert.
FE-DB/FE-VIEW 3.987 Objektgruppen, Laden von Datei, Speichern in Datei und Löschen.
Objektgruppe aus SQL-Abfrage erzeugen.
FE-DB/FE-VIEW 3.984 Direkte Anzeige von Auswahlrezepten mit Schraffur und Transparenz
INV-DB
Lücken, Folgeinventuren
3.983
  • Lücken: die Behandlung von Blössen und Lücken wurde überarbeitet und neu beschrieben.
  • Folgeinventuren: es wurden weitere Plausibilitäts-Tests eingebaut, die notwendig wurden, um die Zuwachsberechnung abzusichern. Die Angaben Baumnummer, Azimut, Radius und Baumart werden dabei streng überprüft.
FE-DB/INV-DB
Mehrere Programminstanzen
3.98 Das Programm warnt den Benutzer, wenn bereits eine Instanz geöffnet ist.
FE-VIEW
GPS-Unterstützung
3.98 Sowohl FE-DB als auch INV-DB können mit GPS-Signalen umgehen, und unterstüzen somit das Arbeiten im Gelände. Durch die Digitalisiermöglichkeiten dienen die Programme auch als 'FieldGIS-Systeme'.
INV-DB
Französische Version
3.96 Eine französische Version des Programmes ist verfügbar.
Von der Übersetzung ausgenommen ist bislang das Handbuch
In Vorbereitung ist ein Übersetzung ins Englische.
INV-DB
Auswertungen etc.
3.96 Für die Auswertungen von Totholzaufnahmen wurden eigene Zielvariablen geschaffen.
Hinzugekommen sind auch das Volumen von Mittelstämmen, Kreisflächenzentralstamm und Einzelbaumvolumen.
Auswertung zur Überprüfung der Durchmesserentwicklung.
Stichprobenübersicht im HTML-Format.
Ausgabe und Einlesen Stichproben im XML Format.
Alternative Gruppierung der Baumarten für Lagebild
FE-VIEW 3.96 Punkt-Folien haben neben Bitmaps auch Textdarstellung.
Folien-Flächen optional transparent.
Administration der Karte verbessert.
INV-DB
GPS Wegepunkte
3.87 Als Hilfe zum Aufsuchen von Stichprobenpunkten, lassen sich die Koordinaten als Waypoints in Garmin-GPS Geräte übertragen.
FE-DB/INV-DB
Konsistenzcheck
3.85 Das Ergebnis des Konsistenzchecks kann jetzt in einer sortierbaren Tabelle dargestellt werden.
Es kann direkt in die Editiermaske gewechselt werden, bearbeitete Zeilen können gelöscht werden.
INV-DB
Waldrand-Stichproben
3.8 Der Stichproben-Faktor bzw. der Stichproben-Anteil, welcher im Wald liegt, kann bei vorhandener Bestandesdigitalisierung vom Programm durch Verschneidung ermittelt werden.
FE-VIEW 3.7 Gruppieren von Beständen (bzw. Teilflächen). Flächen- und Umfangberechnung, sowie Verschneidung der Gruppe mit allen anderen aktivierten Themen. Ausgabe des Ergebnisses auf Datei, Drucker oder Zwischenablage.
Anzeige von Koordinaten im Gauss-Krueger, UTM und Geographischen System.
FE-VIEW 3.6 Umfangreiche Verbesserungen der Visualisierung. Verschneidung der angezeigten Objekte, intuitive Benutzerführung.
FE-VIEW 3.25 Mehrere Themen können jetzt in einem Durchgang visualisiert werden. Z.B. Jahresplanung und Vollzug, das eine durch farbige Flächen, das andere durch farbige darübergelegte Punkte.
INV-DB Schweiz
Tarife
3.24 Die Voluminierung kann jetzt mittels der Tarife der LFI des WSL erfolgen.
Die hierzu benötigte GWL kann ebenfalls anhand der Formeln des WSL errechnet werden.
FE-DB NRW
Koloritdatei
3.24 Erzeugen einer Koloritdatei für Kartenerstellung mittels GIAP
FE-DB/INV-DB
Html-Auswertungen
3.24 Es können Formatvorlagen (Stylesheets, CSS) zur optischen Gestaltung verwendet werden.
Seitenumbruch und Seitennummerierung beim Drucken ist einstellbar.
Zur Anzeige wird automatisch der Internet-Explorer aufgerufen.
FE-DB/INV-DB 3.24 Excel 2000 Unterstützung
INV-DB 3.2 Vervollständigter Support für das Kontrollstichproben-Verfahren nach Schmidt-Haas
INV-DB 3.2 Das Programm erlaubt die Auswertung auch über Stichproben mit verschiedenen konzentrischen Probekreisen hinweg, auch können Kontrollstichproben (konzentrische Probekreise) mit anderen Verfahren gemeinsam ausgewertet werden.
FE-VIEW 3.03 Verschneidung einer Fläche mit allen anderen aktiven Auflegern, durch Anklicken mit der rechten Maustaste.
INV-DB 3.0 Klupplisten können jetzt auch nach der Variablen ibaumnr sortiert werden, um die Reihenfolge bei der Eingabe zu erhalten. zum Seitenbeginn